Willkommen auf der Webpräsenz von MAZA M-V e.V.

 

Wir sind ein Verbund gleichgerichteter mittelständischer und kleinerer Ingenieur-, Bildungs- sowie Zuliefer-, Ausrüstungs- und Dienstleistungsunternehmen mit vorrangig schiffbaurelevanten Industrieleistungen und arbeiten in unternehmerischen Netzwerkstrukturen zusammen.

Im Vordergrund des unternehmerischen Netzwerkes MAZA M-V stehen

  • der fachspezifische Informations- und Erfahrungsaustausch und der Knowhow-Transfer,
  • das kooperative Zusammenwirken im Rahmen von vorrangig schiffbaurelevanten Vorhaben, die zugleich für die Beteiligten wirtschaftlich und beschäftigungsseitig relevant sind,
  • das netzwerkübergreifende Zusammenwirken mit zukunftsrelevanten Partnern in M-V, in anderen Bundesländern, insbesondere im Rahmen des MCN e. V., sowie im Ausland,
  • die gemeinsamen Aktivitäten zur Sicherung der Fachkräfte und deren zukunftsrelevante Aus- und Weiterbildung in Zusammenwirken mit hervorragenden Bildungsträgern,
  • das wohl miteinander abgestimmte strategische Engagement zur qualitativen, kapazitiven und strukturellen Weiterentwicklung des unternehmerischen Netzwerkes MAZA M-V und seines tragenden Vereins zu einem regionalen Innovationscluster Maritime Zuliefer Allianz Schiffbau,

Das besonders zur Herausbildung einer vorrangig innovationsgeprägten interdisziplinären Zusammenarbeit mit weiteren Partnern aus Forschungs-, Hochschul- und weiteren wirtschaftsnahen Einrichtungen sowie schiffbaurelevanten Ingenieur- und Projektierungsunternehmen im Land besonders zur Verbesserung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit betreffender Schiffbauzuliefer-, Ausrüstungs- und Dienstleistungsunternehmen.

  • die Wahrnehmung relevanter unternehmensübergreifender Interessen der Mitgliedsunternehmen im Rahmen der Schiffbauindustrie und besonders auf Ebene der Landesregierung und -politik.

Generelle Strategie des Kooperationsverbundes ist es, wirkungsvoll und nachhaltig die wirtschaftlich und beschäftigungsseitige Zukunft seiner Mitgliedsunternehmen und -einrichtungen zu unterstützen. Grundlage dafür bildet ein von den Mitgliedern des Kooperationsverbundes am 25.04.2017 beschlossenes strategisches Konzept.

 

 

logo